21.09.2016, 16:09 Uhr

17-Jähriger möchte in Kirchschlag Motocross-Staatsmeister 2016 werden!

KTM-Testfahrer Roland Edelbacher will in Kirchschlag erstmals Motocross-Staatsmeister werden! (Foto: www.supercross.at)

Am 2. Oktober steigt in Kirchschlag in der Buckligen Welt das Motocross ÖM Finale 2016. In der MX 2 Klasse bis 250ccm kommt der erst 17-jährige Roland Edelbacher aus Schwechatbach bei Alland nach Kirchschlag. Der KTM-Testfahrer hat 26 Punkte Vorsprung und eine Riesenchance auf den Staatsmeistertitel!


Österreichs Motocross-Elite kommt am 2. Oktober nach Kirchschlag. Auf der spektakulären Naturrennstrecke "Martini" kämpfen die besten rot-weiß-roten Motocross-Fahrer um die begehrten Staatsmeistertitel 2016. In der MX 2 ÖM Klasse möchte der 17-jährige KTM-Testfahrer Roland Edelbacher seine Chancen nützen und mit Vollgas den Titel holen: "Ich möchte nicht nur auf die Punkte schauen, sondern versuchen, in den Rennen auf Sieg zu fahren", sagt der mehrfache ÖM-Laufsieger des Jahres 2016, der 26 Punkte Vorsprung hat. In Kirchschlag fällt auch die Entscheidung um den Jugend-Meisterteller. 3 Fahrer haben in der 85ccm Klasse die Chance auf die Goldmedaille, der beste Niederösterreicher liegt hier auf Rang 3 und heißt Florian Dieminger. In der Königsklasse MX OPEN ist die Titelentscheidung schon gefallen, der Staatsmeister heißt Lukas Neurauter aus Tirol. In Kirchschlag wird aber auch die MX OPEN Klasse sehr interessant werden, schließlich geht es noch um den Vize-Staatsmeistertitel. Der slowenische Meister Aljosa Molnar trifft im direkten Duell auf Ex-Staatsmeister Manuel Obermair. Für Spannung ist also gesorgt, am 2. Oktober dürfen sich Fans und Besucher in Kirchschlag auf große Rennen freuen und erneut geht es für die Motocross-Fahrer auch wieder über den bekannten Horizont-Jump wo Weiten bis zu 40 Meter erreicht werden...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.