15.03.2016, 09:19 Uhr

Baumgartner und Dragovic dominieren Österr. Meisterschaften im Schwimmen

Moritz Baumgartner (Vienna Aquatic) am Weg zu Gold
Wiener Neustadt: Aqua Nova |

Wiener Neustadt. Die Wiener Nachwuchsschwimmer Mila Dragovic und Moritz Baumgarnter von Vienna Aquatic zeigen bei den Österreichischen Meisterschaften der Nachwuchsklassen herausragende Leistungen und gewinnen jeweils 6 Meistertitel. Insgesamt können Wiener Schwimmerinnen und Schwimmer 24 Meistertitel erschwimmen.

Letztes Wochenende sind haben 340 Schwimmerinnen und Schwimmer der Nachwuchsklassen in der Aqua Nova Halle um Österreichische Meistertitel gekämpft. 53 Vereine aus ganz Österreich davon 8 aus Wien sind nach Wiener Neustadt gereist.
Sonntag abend haben die Wiener Schwimmer müde aber mit einem Lächeln im Gesicht die kurze Heimreise angetreten. Vor allem die Schwimmer von Vienna Aquatic durften sich über ihre großartigen Leistungen freuen. Sowohl Mila Dragovic (JG 2002) als auch Moritz Baumgartner (JG 2005) konnten bei allen ihren Starts die Goldmedaille gewinnen. Baumgartner dominierte seine Bewerbe nach Belieben und zeigte vor allem über 100m Rücken (1:10,82) und 200m Rücken (2:30,05) dass hier ein Talent für die nächsten Jahren heranreift.
Mila Dragovic ist mit ihren Nominierungen für die European Youth Olympic Games und den Multinations Youth Meet in der internationalen Spitze der Nachwuchsschwimmerinnen bereits angekommen. Mit sechs von sechs möglichen Meistertiteln hat Dragovic ihre Führungsrolle eindrucksvoll bestätigt.
Weitere Medaillengewinner aus Wien: Filip Djuric (Vienna Aquatic), Andreas Rizek, Bernhard Rizek, Emil Pfleger (The Mermaids), Calvin Danecek, Moritz Dittrich, Aaron El-Hamalawi, Laura Kurzewski, Theo Nowitsch, Eva Sostaric (SV Simmering), Kenan Emrovic, Laura Zwickle (EW Donau SC), Sophie Lutz, Norbert Opalka, Balazs Adam Spaczay (ASV Wien), Mathias Lackner (SV Friesen), Johanna Futter (SC Theresianum), Michal Petra (SU Wien).
Insgesamt haben die Wiener Schwimmerinnen und Schwimmer ein deutliches Signal gesetzt. Die Bemühungen der Trainer und Vereine der letzten Jahre tragen Früchte – die Erfolge stellen sich ein. Der nächste Fixpunkt in Wien ist das Vienna International Swim Meet im Stadthallenbad vom 26.-29. Mai.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.