11.04.2016, 21:41 Uhr

Neustädter schlugen sich wacker - 0:2 gegen Innsbruck erst in letzter Minute

Jürgen Irsigler (Admiral-Geschäftsführer), Rudolf Golobinjek und KSV-Coach Kurt Russ (v.l.)

Im ersten von 2 Heimspielen unterlagen die Blau-Weißen dem Titelaspiranten Wacker Innsbruck mit 0:2 (0:1). Aber auch abseits des Spielgeschehens war im Wiener Neustädter Stadion einiges los.

VIP-Zelt gut besucht


Bereits vor dem Spiel herrschte im gut besuchten im VIP-Zelt gute Stimmung. So ließen sich beispielsweise Rudolf Golobinjek und Admiral-Geschäftsführer Jürgen Irsigler, der vor Spielanpfiff den Ehrenanstoß durchführen durfte, das Heimspiel gegen den Meisterschaftsanwärter aus Tirol nicht entgehen. Auch die SC-Legendenrunde rund um Peggy Fleck und Heinz Griesmayer feuerten die Neustädter Kicker an. Weiters verfolgte der 20-fache österreichische Teamtorhüter und nunmehrige TV-Experte beim ORF, Helge Payer, die Partei live im Stadion. Kurt Russ, Trainer des Kapfenberger SV, beobachtete das Spielgeschehen ebenfalls sehr genau, da seine Schützlinge am Freitag auf Innsbruck treffen.

Match: SC gegen Tiroler unterlegen


Das Match selbst gestaltete sich van Anfang an als sehr schwierig für die Hausherren. Schon zu Beginn rissen die Gäste aus Tirol, gespickt mit gleich 4 Ex-Nationalspielern (Pascal Grünwald, Andreas Hölzl, Jürgen Säumel und Thomas Pichlmann), die Partie an sich und konnten bereits in der 9. Minute nach einem Eckball in Führung gehen. In der weiteren 1. Hälfte konntesich der SC kaum nennenswerte Chancen erarbeiten, und hatten noch Glück, dass der Ex-Neustädter Thomas Pichlmann kurz vor der Pause eine hundertprozentige Möglichkeit liegen ließ.

Auch die 2. Halbzeit zeigte kein anderes Bild: Wenige Highlights, es spielte sich viel im Mittelfeld ab. Knapp vor Spielende wurde die Partie durch ein Eigentor von Pfingstner entschieden.

Nächstes Heimspiel bereits am Freitag


Das nächte Match im Wiener Neustädter Stadion wird bereits am Freitag über die Bühne gehen, da ist mit Austria Lustenau erneut ein Team aus dem Westen zu Gast
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.