17.05.2016, 11:48 Uhr

Reiterer holt Platz 3 bei erstem Rennen der Jetski-EM

(Foto: kev-racing.com)
Porec, Kroatien - Vergangenes Wochenende trug die Küstenstadt Porec das erste Rennen zur diesjährigen „Aquabike European Championship“ aus. Neben Jeremy Poret (FRA) und Nacho Armillias (ESP) reisten die besten Fahrer Europas nach Kroatien um am Saisonauftakt teilzunehmen. Für Reiterer war es die erste Härteprobe auf einer neu entwickelten Rennmaschine. Starker Wellengang und ein schwierig gesetzter Kurs trieben die Motorsportler in den 18-minütigen Wertungsläufen an ihre physiologischen Grenzen. Reiterer sicherte sich die Gesamtführung in GP2 (bis zu 140ps) und holte sich den dritten Platz, hinter Stian Schletjein (NOR) und Jeremy Poret, in der Königsklasse. „Zufrieden bin ich nicht. Es liegt noch viel Arbeit vor uns um das ganze Potential des neuen Setups auszuschöpfen. Die Erfahrungen die wir machen konnten brachten jedoch einige aufschlussreiche Ergebnisse. Einfach gesagt, we are moving forward“ so der Bad Fischauer.

In vier Wochen startet der World Cup im Süden Italiens. Ein weiteres Rennen auf dem offenen Meer bei dem mit jeglichen Bedingungen zu rechnen ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.