17.05.2016, 20:25 Uhr

Wiener Neustadts Handballerinnen schmücken sich mit Bronzemedaille

Die Wiener Neustädterinnen jubeln über den dritten Platz in der WHA-Tabelle (Foto: ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt)

213:20-Heimsieg gegen Tecton WAT Atzgersdorf zum Meisterschaftsende.

Im letzten Heimspiel der Meisterschaftssaison trafen die Damen des ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt in einer voll besetzten Anemonenseehalle auf die Mannschaft von Tecton WAT Atzgersdorf. Die Wiener Neustädterinnen konnten ohne jeden Druck in die letzte Partie gehen, da der dritte Tabellenrang bereits vor der letzten Runde feststand. Die Wienerinnen zitterten jedoch noch um den Rang und versuchten daher mit jedem Mittel die Partie für sich zu entscheiden

Die Sieben von Wiener Neustadt-Chefcoach Erwin Rasch startete gut in das Spiel und konnte sich schnell in Führung bringen. Die Gäste aus der Bundeshauptstadt ließen sich jedoch nicht abschüttelten und so bleib das Spiel trotz leichter Feldüberlegenheit der Heimischen sehr spannend. Bei einer Wiener Neustädter Halbzeitführung von 13:11 wurden die Seiten gewechselt. Im zweiten Spielabschnitt sahen die vielen Neustädter Fans, unter ihnen auch Bgm. Mag. Klaus Schneeberger, StR Mag. Lidwina Unger, GdR Ing. Robert Pfisterer, GdR Philipp Gerstenmayer und Friedrich Fehr (Hotel Orange Wings), weiterhin ein sehr spannendes Spiel. Die Gäste hielten wacker dagegen und machten den Wiener Neustädterinnen bis zum Schluss das Leben schwer. Letztendlich konnten sich aber die Handballerinnen des ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt auch im letzten Heimspiel der Saison durchsetzen und einen 23:20-Sieg einfahren. Dieser wurde von den Fans groß bejubelt.

Nach dem Spiel ließ es sich Wiener Neustadts Bgm. Mag. Klaus Schneeberger nicht nehmen und gratulierte mit der Übergabe der Bronzemedaillen jeder einzelnen Wiener Neustädterinnen Handballerin zum dritten Platz in der WHA-Meisterschaft.

Agnete Grigaite beendet Karriere als aktive Spielerin



Nach dem Spiel am vergangenen Freitag hängte Wiener Neustadts Kreisspielerin Agnete Grigaite nach insgesamt 17 Jahren, die letzten 10 davon beim ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt, die Handballschuhe an den Nagel. Sie bleibt dem ZV Handball McDonald’s Wiener Neustadt als Trainerin im Nachwuchsbereich weiter erhalten. Vor dem Spiel wurde sie von Obmann Stefan Koloszar für die vielen Jahren und ihre großartigen Leistungen als aktive Spielerin des ZV McDonald’s Wiener Neustadt feierlich geehrt und verabschiedet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.