16.06.2016, 11:10 Uhr

Ausgezeichnetes Wanderangebot im Paradies der Blicke

Prokurist Adi Aigner (links) und Geschäftsführer Markus Fürst (rechts) nehmen das Zertifikat für den Weg am Wiener Alpenbogen entgegen.
BEZIRK. Wer das Österreichische Wandergütesiegel bekommen möchte, muss eine Vielzahl von Kriterien erfüllen, die eingehend überprüft werden. Verliehen wird das Gütesiegel von der „Vereinigung zur Qualitätssicherung für Wandern in Österreich“. Seit Jänner 2016 sind die Wiener Alpen in Niederösterreich um neun Wandergütesiegel reicher.
In den letzten Jahren hat die Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH zusammen mit regionalen Partnern den knapp 300 Kilometer langen Wanderweg am Wiener Alpenbogen entwickelt. Er führt in 19 individuell begehbaren Etappen über sanfte Hügel, Almwiesen und Berggipfeln. Als erster Wanderweg in den Wiener Alpen trägt er nun das Österreichische Wandergütesiegel.
Ein perfektes Wandererlebnis beginnt in einem Wanderdorf. Als erste Orte in den Wiener Alpen wurde nun an Kirchberg am Wechsel und an Puchberg am Schneeberg das Österreichische Wandergütesiegel verliehen.
Im Vorjahr erhielten der Molzbachhof in Kirchberg am Wechsel und das Naturfreundehaus Knofeleben am Gahns das Österreichische Wandergütesiegel. Stolze Träger dieses Qualitätszeichens sind nun auch folgende Betriebe: Der Raxalpenhof in Prein an der Rax, der Forellenhof, das Hotel der Familie Wanzenböck sowie der Schneeberghof – alle drei in Puchberg am Schneeberg, der Gasthof Pension St. Wolfgang in Kirchberg am Wechsel und der Alpengasthof Enzian in Mönichkirchen.

Zeichen der Kompetenz
Bei der Überreichung der Zertifikate unterstrich Markus Fürst, Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich Tourismus GmbH, deren Bedeutung: „Wir haben in den vergangenen Jahr auf allen Ebenen intensiv daran gearbeitet, unser Wanderangebot zu verbessern. Die Österreichischen Wandergütesiegel bestätigen das Engagement und die Kompetenz der Gastgeber in den Wiener Alpen.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.