09.03.2016, 13:52 Uhr

Gesunde Arbeit bei Maschinenring

Preisverleihung: Generaldirektor Mag. Jan Pazourek (NÖGKK), Obmann Karl Schabauer (Maschinenring), Bundesministerin Dr. Sabine Oberhauser, MAS, Ing. Wolfgang Pürrer (Maschinenring), Obmann KR Gerhard Hutter (NÖGKK)
Der Maschinenring Bucklige Welt greift Bauern unter die Arme und ermöglicht anderen Landwirten ein attraktives Zusatzeinkommen. Über den Maschinenring sind die Bauern und Bäuerinnen der Region beispielsweise für Gemeinden im Winterdienst-Einsatz, sorgen für gepflegte Grünräume oder arbeiten über Maschinenring Personal für regionale Industrieunternehmen. Dabei schaut der Maschinenring Bucklige Welt mit Sitz in Kirchschlag auch auf seine Mitarbeiter und deren Gesundheit. Er gilt als Vorzeigebetrieb und erhielt nun das offizielle Gütesiegel des Österreichischen Netzwerks für Betriebliche Gesundheitsförderung. „Die Gütesiegel- und Wiederverleihungen bestätigen die hohe Qualität der Betrieblichen Gesundheitsförderung in vielen niederösterreichischen Unternehmen – über 66 000 gesündere Arbeitsplätze konnten in den letzten Jahren erreicht werden, Krankenstände wurden verringert, Lebensqualität und Wohlbefinden der Mitarbeiter/innen, aber auch der Führungskräfte gehoben,“ unterstreicht NÖGKK-Generaldirektor Mag. Jan Pazourek bei der Eröffnungsrunde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.