29.04.2016, 12:03 Uhr

Girls Day im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum Wr. Neustadt

Bereichsleiter Holz Richard Hofer, Leiter des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum Ing. Peter Bernert sowie Geschäftsstellenleiter des AMS Neunkirchen Walter Jeitler mit den jungen Damen, deren Interesse für einen handwerklichen Beruf bereits geweckt werden konnte.
Wiener Neustadt: bfi |

30 Mädchen der neuen Mittelschulen Pernitz und der Medienmittelschule Neunkirchen erkundeten die Welt der Technik!

Am Donnerstag, den 28. April 2016 fand im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ der jährliche „Girls Day“ statt. Jedes Jahr öffnet das Ausbildungszentrum an diesem Tag seine Tore speziell für Mädchen, die sich auch für technische Berufe interessieren und ihre berufliche Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Die AusbilderInnen und TeilnehmerInnen des Ausbildungszentrums zeigten den Mädchen die verschiedenen technischen und handwerklichen Berufsbilder, die im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum angeboten werden. Bei den verschiedenen Arbeitsstationen konnten die jungen Damen in die Berufe der Holz-, Metall-, Elektro- und Kunststoffbranche hineinschnuppern und ihre ersten selbst gefertigten Werkstücke mit nach Hause nehmen.

Leiter des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums Ing. Peter Bernert begrüßte die SchülerInnen sowie die Lehrkräfte der NMS Pernitz und der Medienmittelschule Neunkirchen. Geschäftsstellenleiter des AMS Neunkirchen Walter Jeitler ermutigte die jungen Damen auch technische bzw. handwerkliche Berufe für ihre Zukunft in Betracht zu ziehen. Ing. Peter Bernert betonte die Wichtigkeit des Erlernens eines zukunftsträchtigen Berufes: „Dieser Tag soll den Mädchen einen Einblick geben, welche Möglichkeiten es am technischen Sektor gibt und ihre Begeisterung, einen handwerklichen Beruf zu erlernen, wecken.“

„Seit der Eröffnung des Josef-Hesoun-Ausbildungszentrums im Jahr 1991 absolvierten bis Ende 2015 insgesamt 19.485 Personen eine Ausbildung in den angebotenen Ausbildungssparten. Mehr als 1.300 TeilnehmerInnen absolvierten eine FacharbeiterInnenintensivausbildung und bestanden die Lehrabschlussprüfung, davon rund 440 mit ausgezeichnetem oder gutem Erfolg,“ veranschaulichen die Geschäftsführer des BFI NÖ Peter Beierl und Mag. Michael Jonach den Erfolg des Ausbildungszentrums in Zahlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.