20.04.2016, 00:00 Uhr

Sauber und ökologisch waschen

WIENER NEUSTADT. Ökologisch und mit gutem Gewissen kann man nun seinen Wagen waschen. Bei Manfred Mandl und sein Sohn Maximilian. Die beiden - als Mandl² GmbH - haben die erste Öko-Waschcenter Niederösterreichs eröffnet.
Nach nur drei Monaten Bauzeit gingen die acht Selbstwaschboxen und acht Münzstaubsaugerplätze direkt beim Kreisverkehr an der Puchberger Straße neben der Jet Tankstelle in Betrieb. Im Dezember wurde die Textilbürstenwaschanlage fertiggestellt.
Genutzt kann das Öko-Waschcenter nicht nur von PKWs, sondern auch von Kleinbussen. Denn die Durchfahrtshöhe der Textilbürstenwaschanlage liegt bei 2,60 Meter, bei den Selbstwaschboxen sogar bei 3,20 Meter.
Alles ganz ökologisch: "Öko wird bei uns groß geschrieben: Das Wasser wird nicht, wie gewöhnlich aus der Trinkwasserleitung entnommen, sondern aus dem eigenen
Grundwasserbrunnen. Eine Hackschnitzelanlage übernimmt die Versorgung mit dem notwendigen Warmwasser. Das Hackgut wird dabei von regionalen Lieferanten aus der Buckligen Welt zugekauft. An waschaktiven Substanzen werden die für die Umwelt am besten Verträglichen eingesetzt. Hat das Wasser den Waschdurchgang durchlaufen wird es über zwei Schlammabscheider und in weiterer Folge in eine Ölabscheideranlage geleitet", versichert Chef Manfred Mandl.
Dazu erfolgt die Stromversorgung ausschließlich mit Ökostrom, wobei in den nächsten Monaten noch zusätzlich eine Photovoltaik-Anlage errichtet werden soll. Bei der Anlage kommt ausschließlich LED-Beleuchtung zum Einsatz.
Mehr Infos: www.washpark.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.