30.06.2016, 09:57 Uhr

Weiße Fahne in der BFI – Werkmeisterschule: Ausbildung mit Top–Erfolgen abgeschlossen!

Vize-Präsident der AK NÖ & Landesvorsitzender der VIDA KR Horst Pammer, Stv. Direktor der AK NÖ Alfred Kermer, BFI NÖ Vorstandsmitglied und Leiter der Abteilung Lehrausbildung, Bildung und Kulturpolitik der AK NÖ Günter Karner, MSc, BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl und Mag. Michael Jonach, Direktor der Werkmeisterschule Mag. Martin Schilk sowie die Lehrkräfte gratulierten den Absolventen der Abschlussklassen 2016 der BFI NÖ Werkmeisterschule.
Wiener Neustadt: BFI Bildungsakademie | Am 27. Juni 2016 endete für 32 Studierende der Werkmeisterschule des BFI in Wr. Neustadt ihre 2-jährige Ausbildung mit der feierlichen Übergabe der Werkmeister-Urkunden. „Auf die Erfolgsquote der Abschlussprüfungen sind wir besonders stolz“, erklärt BFI NÖ Geschäftsführer Peter Beierl. „Von den 32 Teilnehmern, die zur Prüfung angetreten sind, haben alle bestanden, 27 sogar mit Auszeichnung, das sind stolze 82 % aller Prüfungskandidaten!“
Im September 2009 wurde die Werkmeisterschule des BFI NÖ erstmals, mit Unterstützung der AK NÖ, ins Leben gerufen. Berufsbegleitend bereiteten sich die Teilnehmer aus den Bezirken Baden, Wr. Neustadt, Neunkirchen und dem nördlichen Burgenland, auf die kommissionelle Abschlussprüfung in den Bereichen Elektrotechnik bzw. Maschinenbau vor.
Mit dem Zeugnis als Werkmeister haben die Absolventen nun eine EU-weit anerkannte Qualifikation erworben und damit auch zahlreiche neue Möglichkeiten für die berufliche Zukunft. „Der Beweis für die praxisorientierte Ausbildung ist auch, dass zahlreiche Projektarbeiten, die im Rahmen der Ausbildung von den Studenten erarbeitet wurden, direkt in den Firmen umgesetzt werden“, berichtet Mag. Martin Schilk, Direktor der Werkmeisterschule.
„Neben einer fundierten technischen Ausbildung legen wir in den Werkmeister-Lehrgängen des BFI NÖ einen besonderen Schwerpunkt auf den Erwerb von Führungskompetenzen sowie von wirtschaftlichen und organisatorischen Kompetenzen“, erklärt BFI NÖ Geschäftsführer Mag. Michael Jonach. Durch die Förderung der AK NÖ kann das BFI NÖ diese hochqualifizierte Ausbildung für die Teilnehmer kostengünstig anbieten. „Für die Arbeiterkammer ist es besonders wichtig diese Ausbildung zu fördern", informiert AK NÖ Vize-Präsident KR Horst Pammer.
Die Lehrgänge der Werkmeisterschule werden im Josef-Hesoun-Ausbildungszentrum des BFI NÖ in Wr. Neustadt durchgeführt, in dem modernste Geräte und das neueste technische Equipment für die Stundenten zur Verfügung stehen!
Im September 2016 starten wieder die Lehrgänge Elektrotechnik und Maschinenbau der Werkmeisterschule.
Kostenlose Informationsveranstaltung:
29. August 2016,
18:00 Uhr im BFI Wr. Neustadt, Molkereistraße 13
Informationen & Anmeldung: 0800 / 212 222 oder www.bfi-werkmeister.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.