01.04.2016, 07:03 Uhr

Besuch bei der NÖ. Volkshilfe

v.l.n.r.: Nina Stockinger, Bettina v. Unterrichter, Erwin Stingl, Ehrentraud Schönleitner; vorne: Leiterin DGKS Manuela Brandl mit Vors. PV Erwin Willinger
Altlengbach: NÖ Volkshilfe | Die Volkshilfe NÖ hat sich als gemeinnütziger Verein zum Ziel gesetzt, Menschen in zeitgemäßer Form zu helfen, zu unterstützen und zu begleiten.

Durch die unverzichtbare Tätigkeit wird versucht, die Lebenssituationen von Menschen zu verbessern, zu bewahren und zu stützen.
Es wird Personen wiederum die Chance gegeben, am sozialen Leben teilzunehmen und integrierter Bestandteil unserer Gesellschaft zu werden.
Rund 1500 MitarbeiterInnen zählen zu der Non-Profit-Organisation.
Unterstützt von vielen ehrenamtlichen HelferInnen, FunktionärInnen, Mitgliedern und Partnern.
Tag für Tag sind diese für die Mitmenschen da und erleichtern so deren Leben und Alltag.

Davon konnte sich auch der Vorsitzende des Pensionistenverbandes Altlengbach|Innermanzing, Sozialombudsmann und stv. Vors. der SPÖ Altlengbach, Erwin WILLINGER, bei seinem Besuch auf der Sozialstation Altlengbach|Laaben deutlich überzeugen.

Die charmante Leiterin, DGKS Manuela BRANDL und ihre MitarbeiterInnen stellten sich den neugierigen Fragen und konnten so einen tollen Einblick in die Arbeit der Sozialstation geben.

Bei Kaffee und Kuchen wurde ausgiebig geplaudert.
Selbst für einen kurzen Gesundheitscheck war noch Zeit, dem sich der Vorsitzende des PV gerne unterzog, um sich von der Leiterin des Stützpunktes den Blutdruck messen zu lassen.

Abschliessend möchte ich bemerken, dass mich die professionelle Arbeit des Teams sehr beeindruckt hat.

Kontakt: Sozialstation Altlengbach|Laaben,
3033 Altlengbach, Hauptstrasse 265, Tel.: +43(0)676/8676
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.