08.05.2016, 14:44 Uhr

Galerist aus Maria Anzbach entdeckt verschollenes Goldammer-Bild “Palazzo Dario bei Vollmond”

Alfred Altenburger und das Bild "Palazzo Dario"
Maria Anzbach: Galerie Anzbach |

Der Kunstsammler und Galerist Alfred Altenburger hat das Bild von Karl Goldammer, welches 1979 nachtstimmig gemalt und für die Kunstsammlung eines deutschen Industriellen erworben wurde, zufällig bei einem Auktionshaus entdeckt und heimgeholt in das Goldammer-Museum nach Maria Anzbach/NÖ.

Der Palazzo Dario ist einer der bekanntesten und schönsten Paläste in Venedig. Er befindet sich im Sestiere von Dorsoduro und liegt direkt am Canal Grande am Beginn des Rio delle Torreselle. Zahlreiche Legenden berichten von düsteren Ereignissen und tragischen Schicksalen der jeweiligen Besitzer. Die Tochter von Giovanni Dario, der den Palast baute, nahm sich das Leben, nachdem ihr Gatte erstochen wurde. Sohn Vincenzo starb unter ungeklärten Umständen. So geht es durch zahlreiche Besitzer-Generationen weiter. Unter anderem wurde der Palast von Christopher „Kit“ Lambert, Manager der Rockband „The Who“ gekauft und auch er starb bald nach dem Kauf in London durch Suizid. Heute gehört der Palazzo einem amerikanischen Großkonzern.

Dieses geschichtenumwobene Gebäude und auch andere Palazzi der Serenissima dienten dem international bekannten Maler und Graphiker Karl Goldammer vielfältig als Vorlage für seine Werke.

So entschloß sich die Galerie Anzbach im Goldammer Museum, eine eigene Ausstellung von Venedig-Motiven unter dem Motto “Venedig Palazzo - Karl Goldammer - Acryl- u. Aquarellbilder, Original-Radierungen auszurichten. Von 13. Mai bis 26. Juni 2016 können die Werke in Maria Anzbach kostenlos besichtigt werden. Näheres zur Galerie Anzbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.