28.09.2016, 16:28 Uhr

Kleinbus krachte auf der A1 in die Betonleitschiene

Mit Kran und Abschleppmulde entfernte die Neulengbacher Stadtfeuerwehr das Unfallfahrzeug von der Fahrbahn. (Foto: FF Neulengbach-Stadt)
NEULENGBACH (red). Ein Kleinbus mit Anhänger krachte am vergangenen Freitag gegen 4 Uhr morgens auf der Westautobahn bei St. Christophen im Baustellenbereich gegen die Betonleitschiene und blieb auf der Seite liegen. Ein zweites Fahrzeug versuchte auszuweichen und landete im abgesperrten Baustellenbereich. Für die Feuerwehr Neulengbach-Stadt eine knifflige Aufgabe: "Wir mussten zunächst per Muskelkraft den umgestürzten Anhänger des Kleinbusses aufstellen", schildert ein Floriani. "Erst dann konnten zwei Elemente der Betonleitschiene weggehoben werden, um schließlich das Fahrzeug aufzustellen." Das zweite Auto wurde mit einer Seilwinde aus dem Baustellenbereich herausgezogen und dem Abschleppdienst übergeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.