28.09.2016, 16:24 Uhr

Lenkerin geriet auf B19 in Inprugg auf die Gegenfahrbahn

Die drei beteiligten Fahrzeuglenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. (Foto: FF Neulengbach-Stadt)
NEULENGBACH (red). Aus bisher unbekanntem Grund geriet eine 64-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk St. Pölten Land am vergangenen Donnerstagabend gegen 18 Uhr auf der Bundesstraße 19 im Gemeindegebiet von Neulengbach auf die Gegenfahrbahn und krachte in zwei entgegenkommende Fahrzeuge, gelenkt von einem 45-jährigen Mann aus dem Bezirk St. Pölten Land und einer 53-jährigen Frau aus dem Bezirk Wien Umgebung. Die drei beteiligten Fahrzeuglenker erlitten laut Auskunft der Landespolizeidirektion Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit der Rettung in das Universitätsklinikum St. Pölten gebracht. Die Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Bundesstraße 19 war während der Unfallaufnahme eine Stunde lang zur Gänze gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.