08.06.2016, 12:00 Uhr

Kirchen öffnen nun ihre Pforten

Wann? 10.06.2016 18:30 Uhr

Wo? Region Wolfsberg, 9400 Wolfsberg AT
Diözesanbischof Alois Schwarz lädt ein in den Kirchen schöne Entdeckungen zu machen (Foto: KK)
Wolfsberg: Region Wolfsberg |

Am Freitag, dem 10. Juni, findet die "Lange Nacht der Kirchen" statt.

Wolfsberg

In Wolfsberg beginnt der Abend um 18.30 Uhr mit einem Taizé-Gebet in der Türmerstube im Turm der Markuskirche.

Um 19 Uhr begeben sich die Besucher bei einem Stadtspaziergang auf geistliche Spurensuche. Ab 19.30 Uhr führt ein Lichterpfad zu einem neuen Erleben der Markuskirche. Ebenfalls ab 19.30 Uhr ist eine Ausstellung mit liturgischen Geräten und Kleidungsstücken in der Turmkapelle geöffnet.

Ab 19.30 Uhr öffnet auch das Jugendzentrum Avalon seine Türen. Ab 21 Uhr sind dort ausgewählte Klassiker der Filmgeschichte bei einem Filmabend bis 24 Uhr zu sehen.

St. Paul

In St. Paul wird es um 18 Uhr eine Pilgerwanderung des Vereins "Benedikt be-WEG-t" geben. Beginn ist mit einer Kurzandacht in der Erhardikirche.

St. Andrä

Um 18 Uhr wird die "Lange Nacht der Kirchen" mit einer Heiligen Messe, gestaltet vom Domchor St. Andrä in der Domkirche St. Andrä, eröffnet. Um 18.30 Uhr wird unter dem Titel "Akkorde der Barmherzigkeit" französische Gitarrenmusik mit Christl Rath zu hören sein.

Ab 19 Uhr ist auch das Pfarrcafé im Propsthof geöffnet. Ab 19 Uhr ist die Ausstellung "Und das Wort ist Bild geworden" – Jesus in der Kunst verschiedener Epochen im Propsthof zu besichtigen. Um 19 Uhr beginnt unter dem Thema "Menschenskind!" eine Rätselrallye für Kinder im Propsthof.

Ab 19 Uhr ist man unter dem Thema "Die Apotheke Gottes" auf den Spuren des berühmtesten Schülers St. Andräs, Theophrastus Bombastus Paracelsus von Hohenheim, im Andreassaal unterwegs. Um 20 Uhr gibt es unter dem Titel "Vox Dei" eine Führung zu den Glocken der Domkirche.

Um 20.20 Uhr wird es "Bis sich die Balken biegen" eine Führung durch den Dachboden geben. Um 21.30 Uhr präsentiert das Dom(k)ino die Open Air Vorstellung von "Spotlight", dem Oscar prämierten Film über Missbrauch in der Diözese Bostin mit anschließender Diskussion.


Als Abschluss gibt es einen gemütlichen Ausklang bei Wein und Klostersuppe.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.