04.04.2016, 17:18 Uhr

Arbeitsunfall im Koralmtunnel

Zum Glück erlitt der 31-jährige Arbeiter laut Polizei St. Paul nur leichte Verletzungen (Foto: Jäger)

Bei einem Arbeitsunfall auf der Koralmtunnel-Baustelle wurde ein 31-jähriger Arbeiter leicht verletzt.

ST. PAUL. Am Montag gegen Mittag fuhr ein Transportzug auf der Stollenbahn der Koralmtunnel-Baustelle zur Tunnelvortriebsmaschine ein, um dort Material abzuladen. Im Tunnel wurden Arbeite durchgeführt, weshalb in diesem Bereich bereits ein weiterer Transportzug stand. Dieser wurde vom einfahrenden Zug übersehen und dadurch kam es zu einem Zusammenstoß.
Durch den Aufprall wurde ein im Lokführerstand mitfahrender 31-jähriger Arbeiter leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungszug aus dem Tunnel gebracht, mit der Rettung in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg eingeliefert und konnte das Spital nach ambulanter Behandlung bereits verlassen.
Die Ermittlungen der Unfallursache unter Einbeziehung der ÖBB laufen laut Polizeiinspektion (PI) St. Paul.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.