05.07.2016, 14:31 Uhr

Bravo! Goldener Helm für die St. Andräer Florianijünger

Die erfolgreiche St. Andräer Bewerbsgruppe mit Gruppenkommandant Anton Meyer junior (vorne im Bild mit dem Helm) (Foto: FF St. Andrä)

Die Bewerbsgruppe Nummer Fünf der Freiwilligen Feuerwehr (FF) St. Andrä siegte bei der Landesmeisterschaft der Kärntner Feuerwehren in Klagenfurt in der Kategorie Silber A.

ST. ANDRÄ. Zu einer historischen Leistung brachte es die Gruppe Fünf der Freiwilligen Feuerwehr (FF) St. Andrä bei den Landesmeisterschaften der Kärntner Feuerwehren 2016 im Sportstadion Klagenfurt. Nach zwei dritten und einem zweiten Platz in den Vorjahren und zwei Wochen nach dem Gewinn des Pokalturniers im Granitztal führten diesmal ein fehlerfreier Löschangriff und eine grandiose Leistung im Staffellauf zum größten Erfolg in der Geschichte der Stützpunkt-II-Feuerwehr.

Letzter Lavanttaler Sieg vor zwei Jahrzehnten


Nach der erstmaligen Teilnahme an der Landesmeisterschaft 2011 wurde kontinuierlich an diesem Ziel gearbeitet und so ist die Wettkampfgruppe heuer als einer der Favoriten in der Kategorie Silber A in den Bewerb gestartet. Schließlich konnte heuer der goldene Helm als sichtbare Trophäe für den ersten Platz von Gruppenkommandant Anton Meyer junior (vorne im Bild) entgegengenommen werden. Bisher ist es nur der Löschgruppe St. Margarethen der FF St. Paul vor genau 20 Jahren einmal gelungen, den goldenen Helm in den Bezirk Wolfsberg zu holen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.