21.06.2016, 10:53 Uhr

Die Erdbeersaison ist verspätet gestartet

Wer noch Lust hat, Erdbeeren zu pflücken, sollte schnell die Lavanttaler Felder besuchen (Foto: Bartlbauer)

Das Wetter Ende April sorgte für einen verspäteten Start der Saison und große Ernteausfälle.

LAVANTTAL. Durch die ungewöhnlichen Wetterkapriolen während der Monate April und Mai mussten Lavanttaler Erdbeerliebhaber länger auf den Start der Saison warten. Aber seit etwa ein bis zwei Wochen hat das Warten ein Ende und alle Anbieter locken die Kunden mit reifen Früchten.

Späterer Start

Auf den Erdbeerfeldern der Familie Holzer in St. Paul, St. Margarethen und St. Andrä können die süßen Früchte seit dem 11. Juni geerntet werden. "Durch die Witterung konnten wir erst mit knapp drei Wochen Verspätung starten", sagt Margit Holzer.
Beim Erdbeerland-Anbieter Bartlbauer, der im Lavanttal Standorte in Wolfsberg und St. Andrä betreibt, ging es in den ersten Junitagen los. "Wenn das Wetter besser gewesen wäre, hätten wir bereits um den 22. Mai starten können", erklärt Betreiber Hieronymus Weber.

Starker Ernteausfall

Je nach Erdbeer-Feld hat der schwere Frost Ende April große Teile der diesjährigen Ernte vernichtet. "Da die Vegetation aufgrund der milden Temperaturen im März und April sehr weit gewesen ist, hat uns der letzte Frost hart getroffen. Alle offenen Erdbeerblüten sind erfroren, auch viele geschlossene", erklärt Holzer, die im Lavanttal auf etwa 3,4 ha Erdbeeren anbaut.
Ganz ähnlich stellt sich die Lage auf dem 3 ha Anbaugebiet von Weber dar, bei denen zwar "50 bis 60 Prozent der Blüten erfroren sind", aber die "Qualität der Früchte nicht beeinträchtigt wurde."

Leichte Preiserhöhung

Durch die beträchtlichen Ernteausfälle mussten bei beiden Erdbeerland-Betreibern die Preise für ihre Früchte in diesem Jahr leicht erhöht werden. Holzer: "Wir mussten den Preis um 20 Cent erhöhen. Kilopreis € 2,70 und ab 8 kg € 2,15." Auf den Bartlbauer-Feldern wurde der Preis ebenfalls von € 2,50 pro Kilogramm auf € 2,70 erhöht.

Die Erdbeersaison

Die Haupterntezeit der Erdbeeren ist gerade voll in Gange und geht noch, je nach Wetterlage, bis Ende Juni oder Anfang Juli. "Die Früchte sind sehr, sehr groß, sehr viele und auch sehr gut und süß, trotz des vielen Regens. Wer Erdbeeren zur Verarbeitung pflücken möchte, sollte jetzt sofort kommen", sagt Holzer.
Laut Einschätzung von Weber wird die Saison in ungefähr zwei Wochen enden. Also noch schnell auf die Felder!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.