08.07.2016, 15:48 Uhr

Ein Scheck über 2.000 Euro

Thomas Reibenschuh mit Bgm. Schlagholz (Mitte) bei der Übergabe mit Familie Hutter (re.) (Foto: KK)

Unternehmer und Stadtgemeinde unterstützen Lavanttaler Familie.

petra.moerth@woche.at

WOLFSBERG. Die vom Taxifahrer Thomas Reibenschuh initiierte "Charitéaktion" - die WOCHE Lavanttal hat berichtet - wurde von Lavanttaler Betrieben und der Stadtgemeinde Wolfsberg unterstützt.
Neben dem von der Kärntner Industrie Service (Kis) Personalservice GmbH betriebenen "Reibi's Taxi" spendeten die "Alte Mühle", das "Monte Lupo", das "Mambos", das "Carpe Diem", das "Wutscha", die "Sportsbar Wolfsberg", die Turmöl-Tankstelle, DJ van Hirschi, das "Maxy's", der Thai-Imbiss Nawa aus Klagenfurt, eine anonyme Spenderin sowie die Stadtgemeinde Wolfsberg. Letztlich konnten auf diese Weise insgesamt 2.000 Euro an eine alleinerziehende Mutter einer beträchtigten Tochter aus dem Lavanttal übergeben werden.
Aufgrund des Erfolges soll die Spendenaktion laut dem Initiator Reibenschuh in ähnlicher Form im Winter wiederholt werden.

Lesen Sie auch:

Taxler mit großem Herz

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.