27.05.2016, 15:09 Uhr

Flur-Segens-Prozession in alle vier Himmelsrichtungen

Starke Mädchen als Frauenbildträgerinnen
Die Fronleichnamsfeier ist im kirchlichen Jahreskreis ein ganz besonderes Fest, geht es doch nach der heiligen Kommunion, in der Festmesse mit Orgelbegleitung von Christian Theuermann, mit dem Allerheiligsten Brot - Jesus- in der Monstranz hinaus aus der Kirche, zur Flursegensprozession und dem Segen in alle vier Himmelsrichtungen. Viele helfen mit, zuerst das üppige Schmücken der Kirche und des Marientragaltares, dann das Fest mit Himmel und Fahnenträger, der festlich geschmückte Marientragaltar mit der schweren Muttergottes Statue wird von jungen Frauen mitgetragen, und von Blumenmädchen begleitet. Auch ein paar Schüsse zur Festmesse dürfen traditionell nicht fehlen, denn nach alter Tradition muss es laut hergehen, damit auch die Daheimgebliebenen und die Bewohner der Nachbardörfer hören - in Pölling wird kräftig gebetet um Schutz vor Unglück und Gefahr, und um Segen für Haus, Hof, Garten, Feld und Flur, sowie für die Alm. Im Anschluss wird im Pfarrhaus eine Agape für alle Mitwirkenden bereitgestellt und gemeinsam gefeiert.
1 1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.