23.06.2016, 07:56 Uhr

Lavanttaler spendet hier "unfreiwillig" 300 Euro für Gehörlose

Die Polizeiinspektion (PI) St. Andrä ermittelt nach einem Trickdiebstahl in der alten Bischofsstadt (Foto: Jäger)

In St. Andrä im Lavanttal trieb gestern am Vormittag eine Trickdiebin ihr Unwesen.

ST. ANDRÄ. Auf die Mitleidsmasche einer jüngeren Frau fiel gestern am Vormittag ein älterer Mann in St. Andrä im Lavanttal hinein: Der 67-jährige Pensionist aus dem Lavanttal wurde in seinem Auto sitzend um eine Gelspende für Gehörlose angebettelt. Die nur in gebrochenem Deutsch sprechende Frau zeigte ihm einen Zettel mit dem Hinweis auf diese Sammlung.

Größerer Geldbetrag verschwunden


Daraufhin übergab ihr der hilfsbereite Pensionist eine Spende in der Höhe von zehn Euro, worauf sich die Frau zu ihm ins Fahrzeug beugte um ihn mehrmals zu umarmen. Zu Hause angekommen bemerkte der Lavanttaler laut Polizeiinspektion (PI) St. Andrä, dass die vermutliche Trickdiebin ihm offensichtlich 300 Euro aus seiner Brieftasche gestohlen hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.