15.03.2016, 11:20 Uhr

Mit Fasten auf Ostern zugehen

Von Aschermittwoch bis Karsamstag ziert heuer ein besonderes Fastentuch den Hochaltar in der Stiftskirche St. Paul. "Papst Franziskus hat das ,Jahr der Bamherzigkeit' ausgerufen. Mit großen Lettern ,Jahr der Barmherzigkeit' hängt es vor dem Hochaltar der Stiftskirche. Die Menschen sollen erinnert werden, gerade in der heutigen Zeit, bamherzig zu sein", erzählt uns Stiftspfarrer Dekan Pater Siegfried Stattmann (im Bild). Mit der Auferstehungsfeier öffnet sich für die Besucher dann quasi das Tor der Barmherzigkeit – und der Blick auf den schönen Hochaltar der St. Pauler Stiftskirche ist wieder frei. Bis dahin herrscht aber noch ein paar Tage Fastenzeit. "Fasten heißt nicht nur Verzicht auf Essen. Es bedeutet für mich innehalten – was tut mir gut? Was tut meinem Körper, meiner Seele gut?", erzählt Barbara Kollienz (auch im Bild), die Sekretärin des Stiftspfarramtes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.