27.08.2016, 19:04 Uhr

Motorradfahrer aus Graz stürzt in Lavamünd schwer

Die Besatzung des Rettungshubschraubers C 11 flog den verletzten Motorradfahrer ins UKH Klagenfurt (Foto: WOCHE)

Der 27-jährige gestürzte Motorradfahrer aus der Steiermark wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers C 11 ins UKH Klagenfurt geflogen.

LAVAMÜND. In den Nachmittagsstunden des Samstags verunfallte ein Grazer (27) mit seinem Motorrad auf der Soboth Straße (B 69). Nachdem er bergwärts in einer Linkskurve ins Schleudern geraten war, stürzte der Steirer mit seinem Motorrad in der Folge schwer. Der Motorradfahrer erlitt bei dem Sturz Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Notarzt-Team des Rettungshubschraubers Christophorus (C11) in das UKH Klagenfurt geflogen. Am Motorrad entstand laut Polizeiinspektion (PI) Lavamünd erheblicher Sachschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.