14.04.2016, 09:44 Uhr

St. Gertrauder Schüler lernen Leben retten

Die Schüler der vierten Klassen der NMS St. Gertraud absolvierten einen 16-stündigen Erste Hilfe-Kurs (Foto: KK)

Die Schüler der vierten Klassen der NMS St. Gertraud absolvierten einen 16-stündigen Erste Hilfe-Kurs.

ST. GERTRAUD. Kürzlich wurde an der Neuen Mittelschule (NMS) St. Gertraud ein 16-stündiger Erste-Hilfe-Kurs unter Anleitung von Elisabeth Tschernigg für Schüler der vierten Klasse abgehalten.
Wichtige praktische Ausbildungsinhalte waren an diesen vier Tagen unter anderem die stabile Seitenlage, Wiederbelebungsmaßnahmen bei einem Herzstillstand, das Abnehmen des Helmes bei einem gestürzten Zweiradfahrer und das Anlegen von Verbänden in verschiedenen Variationen.


Klassenvorständin übte aktiv mit


In einer sehr gelungenen Präsentation stellten die Schüler ihr Können vor. Davon konnten sich der Schulleiter Michael Drießen, die Organisatorin des Kurses, 4.a-Klassenvorständin Margaretha Maurer, und 4.b-Klassenvorständin Christina Rogl überzeugen.
Nach diesem Grundkurs können die Schüler sowie die Klassenvorständin Christina Rogl, die aktiv am Kurs teilgenommen hat, mit ihrem Wissen das Motto „Erste Hilfe – Jede Minute zählt“ im Ernstfall erfolgreich in die Tat umsetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.