05.04.2016, 13:52 Uhr

St. Pauler legen ihr Augenmerk auf Prävention

Der Vortrag der "Gesunden Gemeinde" St. Paul im Rüsthaus drehte sich um Prävention im Alltag (Foto: KK)

Die "Gesunde Gemeinde" St. Paul organisierte im Rüsthaus einen Vortrag über Prävention im Alltag.

ST. PAUL. Mitte März setzten die Verantwortlichen der "Gesunden Gemeinde" unter Arbeitskreisleiterin Romy Primus die Vortragsreihe "Prävention im Alltag" fort. Im Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr (FF) St. Paul informierte der Lavamünder Polizeiinspektionskommandant Hermann Sorger in seiner Funktion als Präventionsbeauftragter der Exekutive rund um das Thema Gewalt in der Familie.
Im Anschluss klärten die St. Pauler Feuerwehrkameraden die Besucher über die Verhütung von Bränden und vorbeugenden Brandschutz auf. Nach einem kurzen theoretischen Teil konnte die Bevölkerung die richtige Brandverhütung auch praktisch üben. Der Gemeinderat Hubert Schuhfleck dankte den Vortragenden im Namen der Arbeitskreisleitung mit einem kleinen Präsent für die Bereitschaft den Vortrag durchzuführen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.