06.05.2016, 12:30 Uhr

Traktorfahrer übersieht beim Abbiegen auf der Soboth Mountainbiker

Der 24-jährige Grazer Mountainbiker erlitt laut Polizei Lavamünd Verletzungen unbestimmten Grades (Foto: WOCHE)

Der Steirer erlitt beim Zusammenprall mit der Zugmaschine Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Besatzung des Rettungshubschraubers C11 in das UKH Klagenfurt geflogen.

LAVAMÜND. Am Donnerstag gegen 14 Uhr fuhr ein 24-jähriger Angestellter aus Graz mit seinem Mountainbike in einem extrem steilen Straßenstück der Südsteirischen Grenzstraße (B 69) von der Soboth kommend in Richtung Lavamünd. Zur selben Zeit lenkte ein 52-jähriger Landwirt aus Lavamünd seinen Traktor bergwärts, übersah den entgegenkommenden Radfahrer und bog nach links in seine landwirtschaftliche Einfahrt ein.
In der Folge prallte der Radfahrer gegen das Zugfahrzeug und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Laut Polizeiinspektion (PI) Lavamünd brachte ihn die Besatzung des Rettungshubschraubers C11 nach notärztlicher Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus (UKH) Klagenfurt. Der Landwirt, bei dem ein durchgeführter Alkomatentest negativ verlaufen war, blieb unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.