14.05.2016, 09:39 Uhr

Unbekannte sägen in Reichenfels Bäume an

Die Bad St. Leonharder Exekutive ermittelt nach den unbekannten Tätern, die mit ihrer Sachbeschädigung eine Gemeingefährdung verursacht haben (Foto: KK)

Die Bad St. Leonharder Polizei ermittelt nach einer Sachbeschädigung mit Gemeingefährdung in der Gemeinde Reichenfels: Acht gefällte Fichtenbäume blockierten Gemeindestraße, vier angesägte Lärchenbäume drohten umzustürzen.

REICHENFELS. Bisher unbekannte Täter schnitten in der Nacht auf den Samstag in der Gemeinde Reichenfels acht Fichtenbäume mit einem Durchmesser von zirka 35 Zentimetern um, die auf eine Gemeindestraße fielen und dadurch diesen Verkehrsweg blockierten. Weiters wurden von ihnen vier Lärchenbäume mit einem Durchmesser von rund 40 Zentimetern angeschnitten, sodass diese umzustürzen drohten.
Die Freiwillige Feuerwehr (FF) Reichenfels, die mit 18 Mann im Einsatz stand, entfernte die Fichtenbäume von der Gemeindestraße. Die Fichtenbäume wurden ordnungsgemäß gefällt. Die Schadenshöhe ist laut Polizeiinspektion (PI) Bad St. Leonhard derzeit nicht bekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.