26.06.2016, 17:06 Uhr

Unbekannter löst in Reichenfels bei Autos Radmuttern

Die Bad St. Leonharder Polizei bittet telefonisch unter 059 133/21 61 um sachdienliche Hinweise (Foto: Bezirksrundschau)

Die Bad St. Leonharder Polizei bittet im Fall von vorsätzlicher Gemeingefährdung in Reichenfels dringend um Hinweise aus der Bevölkerung.

REICHENFELS, BAD ST. LEONHARD. Einen weiteren Fall von vorsätzlicher Gemeingefährdung meldet die Polizeiinspektion (PI) Bad St. Leonhard aktuell aus der Lavanttaler Gemeinde Reichenfels.
Ein bislang unbekannter Täter löste zwischen dem 4. Mai und dem 24. Juni an drei verschiedenen Örtlichkeiten in Reichenfels bei drei Fahrzeugen die Radmuttern. In zwei Fällen sei es laut den Exekutivbeamten nur dem Zufall zu verdanken, dass sich bei den Fahrzeugen kein Rad löste und dadurch jemand zu Schaden gekommen wäre.

Exekutive bittet dringend um Heinweise


An einem der Autos entstand ein Sachschaden in der Höhe von mehreren hundert Euro. Bis dato gibt es keinerlei Hinweise auf den Verursacher, weshalb die PI Bad St. Leonhard weitere Geschädigte und eventuelle Zeugen sucht (Telefonnummer: 059133/21 61).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.