23.08.2016, 10:35 Uhr

Wildwoche(n) der Prominenten-Jagd

Das Autoren-Duo Elisabeth Schicketanz und Robert Boulanger arbeiten schon an einem weiteren gemeinsamen Buch (Foto: KK)

Die gebürtige Lavanttalerin Elisabeth Schicketanz und ihr Co-Autor Robert Boulanger veröffentlichen ihr zweites Buch.

lisamarie.werner@woche.at

ST. MARGARETHEN. Mit "Plan B" hat bei Elisabeth Schicketanz und Robert Boulanger alles angefangen und nun ist ihr zweites gemeinsames Buch "Wildwochen" veröffentlicht worden. Es ist der zweite Band der Kovac-Reihe. Hintergrund der Geschichte ist die örtliche Treibjagd in Niederöstereich, bei der Jagdgesellschaften anreisen und sich oft nicht vorbildhaft verhalten. In der Kriminalgeschichte steht die Jagd, aber in diesem Fall, die Prominenten-Jagd im Mittelpunkt. Inspektor Kovac hat wieder einige Mordfälle zu lösen und muss den Serienmörder fassen. "Die Geschichten sind überzeichnet, entsprechen aber im Grunde der Wahrheit", sagt Autorin Elisabeth Schicketanz.


Im Lavanttal aufgewachsen


Die gebürtige Wolfsbergerin Elisabeth Schicketanz lebt derzeit im nördlichen Niederösterreich auf einem Bauernhof und schreibt schon an ihrem dritten Buch "Maiandacht". Schicketanz verließ ihre Heimat, um Germanistik in Wien zu studieren. Danach war es ihr nicht möglich, in Kärnten zu arbeiten und sie ging anschließend aus Interesse nach Niederösterreich. Dort arbeitet sie hauptberuflich als freie Lektorin im Bereich Kunst und Philisophie.

Aktive Tierschützerin


Außerdem ist sie im Tierschutz aktiv, vor allem, wenn es um Hunde geht, und betreibt mit ihrem Co-Autor Robert Boulanger einen Verein zur Ausbildung für Suchhunde. Durch den Tierschutz haben sich die beiden auch kennengelernt und beschlossen zusammenzuarbeiten. Boulanger ist eigentlich Systementwickler und hat im Grunde nichts mit dem Schreiben zu tun. "Umso schöner, dass das Team so gut funktioniert und deshalb wollen wir auch weitermachen, da das Schreiben einen eigenen Reiz hat", sagt Schicketanz. Spannend an ihrer Arbeitsweise sei es, dass die Autoren synchron schreiben. Sie hätten ein Programm entwickelt, mit dem sie zeitlgleich an einem Text arbeiten können. Über den dritten Band darf noch nicht viel verraten werden – außer so viel, dass Chefinspektor Kovac mit einer Urlaubsreise und einem Wallfahrtsort konfrontiert wird.

Zur Person:
Name: Elisabeth Schicketanz
Geburtstag: 6. November 1965
Wohnort: Staatz, geboren in St. Margarethen bei Wolfsberg im Lavanttal Familienstand: verheiratet
Beruf: Lektorin und Schriftstellerin
Hobbys: Hunde, Ausbildung von Suchhunden, sechs Pferde und Reiten
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.