16.09.2016, 13:59 Uhr

Zur Freiheit der Kinder Gottes gerufen

Pfarrer EugenLänger, Pfarrer von St. Stefan, pfarre-st.stefan@aon.at (Foto: KK)

GLAUBENSFRAGE

Mir stellt sich oft die Frage, wie frei sind wir heute wirklich? Wenn Christus von Freiheit redet, meint echte Freiheit. Freiheit von Anhänglichkeit an Dinge und an Bequemlichkeiten. Er selbst befreite die Menschen von den Fesseln der Krankheit, den Fesseln des Überflusses, den Fesseln der Sünde. Er möchte uns auch heute befreien. Von uns will er, dass wir Ihm voll und ganz vertrauen, sowie ihm zutrauen, dass er tragen hilft, wenn etwas Schweres kommt. Wenn wir ihm voll vertrauen, bekommen wir sicher eine neue Sicht auf vieles, was uns so wichtig, ja so unentbehrlich erscheint, einschließlich des Geldes. So soll jede/r von uns mit großem Gottvertrauen versuchen das Wichtige in seinem Leben zu erkennen und so zu einer neuen Freiheit zu kommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.