27.05.2016, 16:09 Uhr

Neues Café mit Eis öffnet in St. Stefan seine Pforten

Die neue Pächterin Sabrina Pichler aus Wolfsberg setzt auf "Lavazza"-Kaffee

Die neue Pächterin Sabrina Pichler eröffnet am 3. Juni "Sabrina's Café" an der Hauptstraße mit "Valentino"-Eis neu.

petra.moerth@woche.at

ST. STEFAN. Fliegender Wechsel in der Gastro-Szene in St. Stefan im Lavanttal: Nach dem sich Ulrike Kainz vom "Café Uschi" am Fronleichnamstag in die Pension verabschiedet hat, eröffnet die neue Pächterin Sabrina Pichler am 3. Juni ab 18 Uhr "Sabrina's Café" offiziell.

Acht Jahre beim WAC


"Ich werde das Café mit den beiden langjährigen Mitarbeiterinnen Helene Pachoinig und Elvira Vallant so wie es bisher war weiterführen", sagt Sabrina Pichler, die Fußballfans von ihrer vorherigen Tätigkeit im VIP-Klub des WAC kennen. Bis zur Eröffnung erfährt das an der Hauptstraße in St. Stefan gelegene Lokal mit 60 Sitzplätzen im Inneren und 40 Sitzplätzen im Freien noch eine kleine Neugestaltung.

Neue alte Öffnungszeiten


"Besonders der Sitzgarten hinter dem Café ist für Besucher mit Kindern geeignet", schwärmt sie. Süße Mäulchen dürfen sich auf Eis aus der Eismanufaktur "Valentino" aus Deutschlandsberg in der Steiermark freuen. Das neue Café hat von Montag bis Freitag von sieben bis 21 Uhr sowie am Samstag von sieben bis 13 Uhr geöffnet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.