25.05.2016, 09:35 Uhr

Tourismus-Berufsschule kocht regional

Christoph Uhretschnig, Manuel Zimmer, Lehrer Markus Smole, Nathalie Rauter, Sandra Kienzl mit Adele Taferner und „Lavanttaler Obst“-Mitarbeiterin Rosita Radl (von rechts) (Foto: KK)

"Kochen und Genuss mit regionalen Produkten": Die Lavanttaler Berufsschülerin Sandra Kienzl erhielt bei einem Projektpraktikum Unterstützung von "Lavanttaler Obst".

PREITENEGG. Eine vorbildhafte Idee setzten die Lehrlinge der Fachberufsschule für Tourismus Warmbad Villach in ihrem Projektpraktikum um. „Kochen und Genuss mit regionalen Produkten“ - unter diesem Motto plante und organisierte der Kärntner Gastronomienachwuchs eine tolle Veranstaltung und setzte diese perfekt um.
Die Lavanttalerin Sandra Kienzl, Lehrling im Landgasthof Hanslwirt in Preitenegg, bat unter anderem „Lavanttaler Obst“, die Obstabteilung des Lagerhaus Lavanttal um Unterstützung. Vom erfrischenden Begrüßungsgetränk „Lavanttaler Trilogie“, über Apfelwein und direkt gepresste Fruchtsäfte als Speisebegleiter bis hin zum Glocknerlamm, Frierss-Fleischspezialitäten und Produkten der Kärntnermilch spannte sich der regionale Bogen.

"Eine wahre Freude"


Alle eingeladenen Gäste zeigten sich beim abschließenden Prüfungsfestessen begeistert von den Kenntnissen beim Flambieren, Tranchieren und Filetieren. Auch zeigten die Jung-Gastronomen perfekte Arbeit beim professionellen Service am Tisch des Gastes. „Es ist eine wahre Freude zu sehen, wie sich unsere jungen Lehrlinge engagieren und profilieren“, schwärmte Direktor Ernst Fradler. Begleitet wurden die Junggastronomen von ihren Lehrern Markus Smole (Küche) und Rebecca Gorenjak (Service).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.