21.07.2016, 12:16 Uhr

Freizeitanlage Frauenwieserteich

Badeplattform am Frauenwieserteich (Foto: Gemeinde)
LANGSCHLAG. Die „Freizeitanlage Frauenwieserteich“ liegt, eingebettet in der reizvollen und hügeligen Landschaft des oberen Waldviertels, einige Autominuten von Langschlag entfernt.
Die 11,5 ha große Wasserfläche ist nicht nur ein Paradies für Sportfischer, sondern die große Liegewiese bietet genug Platz für alle Badegäste.
Die Fischer erfreuen sich an dem Artenreichtum der heimischen Fische wie Karpfen, Hechte, Zander, Schleie und diversen Weißfische, und der ausgezeichneten Wasserqualität.
Es wurden auch schon einige kapitale Welse gefangen.
Lizenzausgabestellen für die Fischerkarten (Tageskarte, 2-Tages- und 5-Tageskarte) sind das Gemeindeamt, Teichbuffet „Lagosol“, Biobauernhof Fam. Anderl, Siebenhöf und Ulli´s Tankstelle, Liebenau.
Saisonkarten sind nur am Gemeindeamt erhältlich. Die Fischereisaison beginnt am 01. März und endet am 31. Oktober. Das Nachtfischen ist in den Monaten Juni bis September jeden 1. und 3. Samstag im Monat erlaubt.
Für alle Beachvolleyball-Fans wurde voriges Jahr ein Platz am Rande der Liegewiese neu errichtet. Jene, die es etwas gemütlicher haben möchten, können sich bei einer Partie Minigolf entspannen.
Vor Beginn der Saison wurde am Badestrand ein großzügiger Steg errichtet.
Für die Gäste stehen neue Umkleidekabinen und Sanitäranlagen kostenlos zur Verfügung.
Im Juni wurde auf dem Gelände der Freizeitgelände der Erlebnispark Biene.Langschlag eröffnet. Zu besichtigen gibt es ein Schaubienenhaus sowie 10 Schautafeln über das umfangreiche Thema „Biene“.
Das Teichbuffet „Lagosol“ hat ganzjährig geöffnet und bietet neben einer abwechslungsreichen Tageskarte vor allem die verschiedenen Schmankerlabende wie „Steaks aus Waldviertler Rindfleisch, würzige Ripperl oder italienische Spezialitäten“.
Im Winter bietet die Freizeitanlage den Einstieg in ein Netz von zahlreichen Langlaufloipen mit Verbindungen zu den Nachbargemeinden Liebenau und Karlstift. So entstand ein ausgedehntes Loipennetz unter Einbindung von Waldviertler und Mühlviertler Gemeinden mit der Bezeichnung „Aktivwelt Freiwald“.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.