11.04.2016, 10:50 Uhr

Theresia Resch(in) - eine Kindsmörderin

Wann? 12.09.2016 19:00 Uhr

Wo? Altes Rathaus, Sparkassenplatz, 3910 Zwettl AT
Zwettl: Altes Rathaus |

Themenzentrierte Kurzführung mit Elisabeth Moll

Theresia Resch war als Dienstmagd beim Hofbauern Michael Wändl in Hirschenschlag beschäftigt. Am 28. Jänner 1757 zeigte der Grundrichter von Brand und Hirschenschlag, Johann Eyscher, sie an, weil er meinte, die Resch(in) habe ein Verbrechen begangen.

Es folgen Arrest und mehrere Verhöre, die in Prozessakten genau festgehalten werden. Dieser Gerichtsakt des Landgerichtes in Rastenberg befindet sich heute im Stadtarchiv Zwettl. Im Stadtmuseum Zwettl sind Faksimiles davon ausgestellt. Der Kriminalprozess gegen die Kindesmörderin Theresia Resch macht die bedrückende soziale Lage der ländlichen Dienstboten im 18. Jahrhundert deutlich.

Treffpunkt: Stadtmuseum, 1. Stock, Eintritt € 1,-
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.