14.07.2016, 17:12 Uhr

Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Zwettl

Symbolfoto (Foto: Archiv)
ZWETTL. Ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk Zwettl führte am 13. Juli 2016, gegen 17.25 Uhr laut Landespolizeidirektion NÖ Schalungsarbeiten an einer Güllegrube, bei einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindegebiet von Zwettl durch. Dabei dürfte er auf dem Gerüst das Geleichgewicht verloren haben und aus einer Höhe von etwa zwei Meter auf den darunter befindlichen Betonboden gestürzt sein.
Der 50-Jährige erlitt bei dem Arbeitsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universitätsklinikum Krems an der Donau geflogen.
Das zuständige Arbeitsinspektorat wurde den Unfallerhebungen beigezogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.