24.05.2016, 00:00 Uhr

Bezirk Zwettl: Immer weniger Verkehrsunfälle

Neben dem Stadtgebiet von Zwettl ereignen sich zwischen Allentsteig und Göpfritz/Wild viele Unfälle. (Foto: Statistik Austria)

Niederösterreichweit geht die Zahl der Verkehrsunfälle seit 2012 kontinuierlich zurück – auch die Zahl der Verletzten.

BEZIRK. In Niederösterreich kamen im Jahr 2014 bei insgesamt 7.181 Verkehrsunfällen Menschen zu Schaden, 121 mussten ihr Leben auf unseren Straßen lassen. Diese dramatischen Zahlen sind jedoch im Vergleich zu jenen der Vorjahre allesamt rückläufig. Im Jahr 2012 etwa wurden Menschen noch bei knapp 8.000 Unfällen verletzt und 145 getötet. Einen weiteren „erfreulichen“ Trend gibt es, was die Zahl mit alkoholisierten Unfallbeteiligten betrifft. Waren 2012 noch 584 Alko-Lenker an Unfällen in NÖ beteiligt, so sank diese Zahl im Jahr 2014 bereits auf 476 (-108 oder 18,5%).

Unfallhäufungsbereiche

Zwettls Bezirkspolizeikommandant Rudolf Mader erklärt im Bezirksblätter-Gespräch die Gefahrenstellen im Bezirk: "Wir haben zwar keine absoluten Hotspots, aber generell kann man sagen, dass die hochrangigen Straßen, wo viel Verkehr ist, mehr Unfälle nach sich ziehen." Auch hinsichtlich Verletzungsgrad stellt Mader fest: "Richtung Freilandstraßen steigt aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit der Verletzungsgrad."

Gurtenmuffel

Als Hauptursachen für Verkehrsunfälle sieht Mader Unachtsamkeiten und Ablenkungen etwa vom Handy. Auch in Sachen Gurtenpflicht stellt die Statistik den Zwettlern kein gutes Zeugnis aus: "Wir hatten im Vorjahr 400 Gurt-Übertretungen. Knapp 200 Personen wurden wegen Telefonierens bestraft."

Zur Sache:
Straßenverkehrsunfälle mit Personenschaden 2014 im Bezirk Zwettl: 197. Dabei wurden 273 Personen verletzt - vier davon getötet. In 12 Unfällen waren Kinder involviert. Dabei wurden 19 verletzt. In 21 Unfällen war Alkohol im Spiel. NÖ-weit wurden 2014 7.181 Verkehrsunfälle mit Personenschaden registriert.

Gewinnspiel:

Suzuki Swift gewinnen? So geht‘s: Sammeln Sie in den nächsten acht Wochen die Antworten auf unsere „Steig ein!“- Fragen und tragen Sie diese in den Kupon ein. Den Kupon finden Sie jede Woche in Ihrer Bezirksblätter-Ausgabe oder auch online zum Ausdrucken. Diesen senden Sie ausgefüllt per Post oder per E-Mail an die Bezirksblätter Niederösterreich. Alle Informationen und Teilnahmebedingungen sowie alle Fragen (Woche für Woche) gibt‘s in unserem Channel!

Gewinnfrage 4: Wie viele Verkehrsunfälle mit Personenschaden ereigneten sich 2014 auf NÖs Straßen?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.