17.05.2016, 11:21 Uhr

Erste Hilfe für die Post

Barbara Decker (mit Lehrerzertifizierung) gestaltete den Unterricht nach den neuesten Richtlinien. (Foto: Samariterbund)
GROSS GERUNGS/ ZWETTL. Der Samariterbund Groß Gerungs veranstaltete für die Österreichische Post in Zwettl einen 16-stündigen Erste-Hilfe Kurs. Anfang Mai unterrichteten Andreas Decker, Marina Pachtrog und Patrick Helmreich insgesamt 18 Teilnehmer aus den Poststellen Zwettl, Gmünd, Vitis, Groß Siegharts, Ziersdorf und Horn.

Nach dem Erlernen der einzelnen Erste-Hilfe-Maßnahmen wurden diese Stück für Stück zu immer komplexeren Notfallszenarien zusammengesetzt, damit die Teilnehmer für alle Arten von Notfällen gerüstet sind.

Der Erste-Hilfe Kurs wurde nach der aktualisierten Lehrmeinung und den neu gestalteten Unterlagen abgehalten, die die Lehrbeaurftragten des Samariterbundes, Andreas und Barbara Decker, bei der Trainer- und Lehrerrezertifierung 2016 in St. Pölten entgegen genommen haben. Schwerpunkte dieses Kongresses waren Vergiftungen, Kindernotfälle und Unfälle. Neben den medizinischen wurden auch didaktische Inhalte vermittelt. Derzeti sind 333 Erste-Hilfe-Trainer und Lehrsanitäter beim Samariterbund österreichweit tätig.

Die nächsten Kurse in Groß Gerungs:

16-stündiger Sommerkurs: 4. bis 7. Juli (18-22 Uhr)
Notfälle im Kindesalter: 9. Juli (8-12 und 13-17 Uhr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.