12.05.2016, 13:05 Uhr

VS Rappottenstein und NMS Schönbach Landessieger bei Filmwettbewerb

NMS Schönbach (Foto: NÖ Media)
Der Bezirk Zwettl schaffte beim landesweiten Filmwettbewerb für Pflichtschulen den Sprung unter die Top 3 Bezirke – gemessen nach der Anzahl der produzierten Filme und der Preisträger.
Das NÖ Medienzentrum (NÖ Media), das Niederösterreichs Pflichtschulen mit Bildungsmedien versorgt und sie in medienpädagogischer und technischer Hinsicht unterstützt, hatte im Schuljahr 2015/16 wieder einen Medienwettbewerb für alle Schülerinnen und Schüler ausgeschrieben. Bei diesem Filmwettbewerb „Doku Nö Media 2016 – Klappe für die App“ waren die Kinder und ihre LehrerInnen aufgerufen, kurze Dokumentar-Clips mit maximal 4 Minuten zu historisch und geografisch wichtigen Plätzen und Sehenswürdigkeiten in ihren Bezirkshauptstädten zu drehen.
120 NÖ Pflichtschulen waren diesem Aufruf gefolgt und reichten insgesamt 230 Beiträge ein. Bewertet wurden die Filme in zwei Kategorien (Kat. A: ohne Unterstützung von NÖ Media; Kat. B: mit Unterstützung von NÖ Media), drei Altersstufen (1. bis 3. Schulstufe, 4. – 6. Schulstufe, 7. – 9. Schulstufe) und nach drei Kriterien: Kreativität, Inhalt und technische Umsetzung.
10 Schulen des Bezirkes beteiligten sich mit 22 Filmen, davon drei in der Kategorie A (die „Alles-selber-Macher“): NMS Stift Zwettl (2. Klasse mit den Lehrerinnen Christa Binder und Else Leutgeb; 2 Filme), VS Rappottenstein (2. Kl., Martina Steininger), NMS Schönbach (4. Kl., Gismar Glöckler und Hubert Haider).
Die meisten Pädagoginnen entschieden sich für die Teilnahme in der Kategorie B – mit Unterstützung durch NÖ Media-Mitarbeiter Reinhard Hofbauer (Hilfestellung beim Filmen und Filmschnitt): VS Zwettl (4a-Klasse, Ingrid Leitgeb, 4 Filme), PVS Zwettl (4a und 4b, Gabrielle Steiniger und Alexandra Hahn, 4 Filme). Jeweils 2 Filme: VS Friedersbach (Christina Palmetshofer und Dir. Monika Rauch), VS Großglobnitz (Brigitta Schrenk), VS Marbach am Walde (Irene Nessl), VS Sallingberg (Dir. Elfriede Schierhuber) – alle 4. Klasse; VS Rieggers/Jagenbach (3. Kl., Dir. Martha Prinz und Andrea Weisgrab).
Zwei Filme des Bezirkes wurden von der Jury prämiert und deren Produzenten zur Siegerehrung am 29. Mai im Cinema Paradiso in St. Pölten mit Bildungs-Landesrätin Mag. Barbara Schwarz eingeladen. Das Team der 4. Klasse der NMS Schönbach (Drehkonzept: Hubert Haider, Filmaufnahmen und Filmschnitt: Gismar Glöckler) wurde mit dem Film über den Zwettler Hauptplatz Landessieger in der Kategorie A3 / Kriterium Inhalt. Ein herausragender Erfolg gelang Martina Steininger mit Schülern der 2. Klasse der VS Rappottenstein, die mit ihrem Film über die Pfarrkirche Zwettl in der Kategorie A1 alle drei Kriterien für sich entscheiden konnte.
Als Experten und Interviewpartner für die SchülerInnen, die Interessantes und Wissenswertes zu den gefilmten Sehenswürdigkeiten und Plätzen erzählten, stellten sich zur Verfügung: Vizebürgermeister DI Johannes Prinz, Stadträtin Andrea Wiesmüller, Stadtpfarrer Franz Kaiser, Stadtführer Helmut Hahn (alle mehrmals), Bürgermeister Herbert Prinz, Stadtrat Josef Zlabinger, Stadtamtsdirektor Mag. Hermann Neumeister, Friedel Moll, Franz Fichtinger, Heinz Hausleitner sowie Thomas und Marina Anton.
Zu folgenden Sehenswürdigkeiten, Gebäuden und Plätzen entstanden Filme: Freizeitmeile, Stadtsaal, Stadtmauer, Antonturm, Hofbauerturm, Kreuzweg, Propstei, Gartenstraße (Stadtamt, Musikerheim, Johanneskapelle), Pfarrkirche, Hauptplatz, Altes Rathaus, Dreifaltigkeitsplatz, Schildwirtshäuser, Zunftzeichen, Barockhäuser, Bahnhofstraße (Kesselbodenturm, Bahnhof), Pernerstorferhof und Jubiläumshaus.
Die Videos sind online - die Clips wurden in die App NÖ4Kids integriert, welche bereits in den letzten Jahren von den Mitarbeitern des NÖ Medienzentrums erstellt wurde und Stadtführungen durch alle Bezirkshauptstädte in Wort, Bild und Ton beinhaltet. Obwohl diese App in erster Linie für den Sachunterricht der Volksschulen gemacht wurde, kann sie jedermann am PC ansehen unter www.noemedia-app.at – Auswahl der Führung – Zwettl – Listenauswahl der Stationen – Station (Sehenswürdigkeit, Platz) auswählen – Video. Die App NÖ4Kids steht auch zum Download auf Smartphones zur Verfügung (im Play Store bzw. App Store).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.