28.09.2016, 09:40 Uhr

Zwettl ist Bezirk der Stadelmeister

Richard Edl (Vertreter der Agrar Plus), Walter Kurz (Senftenberg), Konrad Schulmeister (Zwettl), Barbara Heinisch-Obermoser (Allentsteig), Danja Mlinaritsch (Leader-Kamptal), Elisabeth Zechner (Zwettl), LAbg. Josef Edlinger (Leader-Kamptal), Stefanie Reiterer (Schönberg), Monika Heinisch (Kirchberg/Wild) mit Stadelhund „Snoopy“, Csaba Tarcsay (Altenhof), Robert Haas (Ronthal) (Foto: privat)

Vom Wert der Stadeln: Acht Waldviertler StadelmeisterInnen wurden ausgezeichnet

BEZIRK ZWETTL (red). Im Rahmen des stimmungsvollen Erntedankfestes in Lichtenau erhielten kürzlich die ersten acht Waldviertler Stadelmeister ihre Abschlusszertifikate von Landtagsabgeordneten Josef Edlinger überreicht. Besonders der Bezirk Zwettl ist stark vertreten.
Die Teilnehmer absolvierten jeweils vierstündige Seminare in unterschiedlichen Stadeln der Region und erfuhren dabei viel Neues zur baulichen Vielfalt, den Nutzungsmöglichkeiten einst und jetzt, zum gesellschaftlichen Leben vergangener Zeiten, zum Getreideanbau und den Sträuchern und Büschen rund um die Stadel.
Die Stadelmeister aus den Gemeinden Senftenberg, Allentsteig, Kirchberg, Schönberg und Zwettl, haben neben den sechs Modulen eine Abschlussarbeit über einen Stadel ihrer Wahl verfasst und dürfen sich mit dem Zertifikat Waldviertler „Stadelmeister“ bzw. „Stadelmeisterin“ nennen.

Wertschätzung für Kulturgüter

Veranstalter der Ausbildung war die LEADER-Region Kamptal in Kooperation mit der Agrar Plus GmbH. Für diese Ausbildung erhielt AGRAR PLUS im Vorjahr den NÖ Kulturpreis in der Kategorie „Erwachsenenbildung“. Bewusstsein und Wertschätzung für Kulturgüter wird auf vorbildliche Weise vermittelt, hieß es in der Begründung.
„In der modernen Agrarwirtschaft sind unsere Stadel weitgehend funktionslos geworden, doch sie prägen unsere Dörfer und unsere sehenswerte Kulturlandschaft bis heute“, erläuterte der Obmann der LEADER-Region Kamptal, Josef Edlinger, Abgeordneter zum NÖ Landtag in seiner Festansprache. „Wir haben die Ausbildung zum ersten Mal im Waldviertel durchgeführt, um unsere Bewohnerinnen und Bewohner über die Landwirtschaft und die Funktion der Stadel in früheren Zeiten zu informieren und um alte Handwerkstechniken aufzuzeigen. Acht Personen haben heute im Rahmen des stimmungsvollen Erntedankfestes ein Zertifikat erhalten. Wir sind stolz auf die ersten Waldviertler StadelmeisterInnen.“
Ein nächster Lehrgang findet voraussichtlich im Frühjahr 2018 statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.