18.03.2016, 13:49 Uhr

Earth Hour 2016 – Zwettl macht mit

(Foto: WWF)

Am Samstag, 19. März 2016, werden etwa Stadtmauer und Dreifaltigkeitssäule für eine Stunde nicht beleuchtet.

ZWETTL. Seit dem Jahr 2007 wird in vielen Städten der Welt ein Mal jährlich als Werbung für den Klimaschutz die "earth hour" veranstaltet. Dabei sollen Beleuchtungen öffentlicher Gebäude, Denkmäler, Wahrzeichen und anderer Gebilde für eine Stunde abgeschaltet werden. Im Jahr 2015 nahmen 7.000 Städte in 172 Ländern der Erde an dieser Aktion teil.
Auf Initiative der Grünen Zwettl sowie aufgrund des Engagements des Umweltgemeinderates Bernhard Thaler (ÖVP) nimmt auch die Stadtgemeinde Zwettl heuer erstmals an dieser Veranstaltung teil.
In Zwettl werden deshalb am Samstag, 19. März die Stadtmauer in der Promenade, die Kreuzigungsgruppe in der Propstei sowie die Dreifaltigkeitssäule in der Innenstadt in der Zeit von 20:30 bis 21:30 Uhr nicht beleuchtet werden.
Weiters beteiligt sich laut Thaler auch die Sparkasse Zwettl. Diese wird die Beleuchtung der Propsteikirche ausschalten lassen. Das Stift Zwettl wird die Beleuchtung des Turms der Stiftskirche ausschalten.
Somit wird es auch das ein oder andere weithin sichtbare Zeichen geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.