12.10.2016, 12:07 Uhr

Gehsteig und Stützmauer in Grünbach

Christian Springschitz (Leiter der Straßenmeisterei Groß Gerungs), Johann Hammerl (Straßenmeisterei Groß Gerungs), Ing. Sascha Fitzal (Straßenbauabteilung Krems), DI Rainer Hochstöger (Leiter der Straßenbauabteilung Krems), LAbg. Franz Mold, Ing. Josef Wagner (Bgm. von Rappottenstein), Franz Rauch ( Grundbesitzer), Wolfgang Köck (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Groß Gerungs) - v.l. (Foto: Straßenbauabteilung Land NÖ)

Arbeiten schreiten zügig voran

GRÜNBACH. Die Bauarbeiten für die Errichtung eines Gehsteiges und einer Stützmauer im Zuge der Landesstraße B 124 in Grünbach (Gemeinde Rappottenstein) laufen seit 21. September 2016 auf Hochtouren.
Landtagsabgeordneter Franz Mold überzeugt sich am 12. Oktober 2016 in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll über den Stand der Bauarbeiten.
Im Bereich des Biobauernhofes Rauch in Grünbach wird zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf eine Länge von rund 50 m ein Gehsteig errichtet.
Der westlich der Landesstraße B 124 verlaufende Gehsteig wird mit einer Breite von 1,50 m ausgeführt.
Für die Errichtung dieses Gehrsteiges ist es erforderlich, eine rund 50 m lange und 1,0 m hohe Stützmauer bzw. eine rund 30 m lange Entwässerungsrinne zu errichten.
Weiters werden im Zuge der Bauarbeiten ein Regenwasserkanal neu errichtet und eine Leerverrohrung für eine Lichtwellenleiter mitverlegt.
Die Bauarbeiten werden von der Straßenmeisterei Groß Gerungs in Zusammenarbeit mit Baufirmen der Region durchgeführt.
Mit der Fertigstellung ist Mitte November 2016 zu rechnen.
Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund € 65.000,-, wobei rund € 40.000,- vom Land NÖ und rund € 25.000,- von der Marktgemeinde Rappottenstein getragen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.