04.07.2016, 10:33 Uhr

Gemeinderat zu Besuch im Apfelbäumchen

(Foto: privat)

Gemeindevertreter informierten sich über das Kinderbetreuungsangebot für unsere Kleinsten

ZWETTL. Bürgermeister Herbert Prinz sowie zahlreiche Stadt- und Gemeinderäte folgten der Einladung des Vorstandes der „Waldviertler Bildungswerkstatt“ und besuchten die Kindergruppe Apfelbäumchen.
Interessiert erkundeten sie die Räumlichkeiten und folgten den Ausführungen von Vereinsobfrau Antonia Kastner und Obfrau-Stv. Dr. Monika Steinkellner über den Alltag und die gelebte Pädagogik in der Bildungseinrichtung.
Kinderbetreuer und Englisch-Nativespeaker Christopher Miluy erläuterte die Bedeutung der mit den Kindern selbst erarbeiteten Montessori–Materialien und berichtete über das beliebte Angebot der Waldtage. Im Kunstatelier im Garten des Apfelbäumchens wurden verschiedene kreative Techniken demonstriert und durch das Ausprobieren der Turngeräte im Bewegungsraum und im Außenbereich konnten die Gemeindevertreter das abwechslungsreiche Angebot für die Kinder nachvollziehen.
Die Tagesbetreuungseinrichtung Apfelbäumchen betreut Kinder ab dem 1. Lebensjahr und das 50 Wochen pro Jahr, auch in den Ferien. Die langen Öffnungszeiten von 7.00 bis 18.30 Uhr sind individuell an ihre Dienstzeiten anpassbar und es stehen verschiedenste Betreuungsmodelle zur Auswahl. „Das Apfelbäumchen leistet einen wichtigen Beitrag zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Stadtgemeinde Zwettl. Wir unterstützen diese Bildungseinrichtung gern“, unterstrich Bürgermeister Herbert Prinz im Anschluss an den Rundgang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.