30.03.2016, 11:24 Uhr

Jugend-Partnergemeinde: Anerkennungspreis für Zwettl

Jugendgemeinderat Fabian Todt, Jugendstadtrat Josef Zlabinger und Bürgermeister Herbert Prinz (2. Reihe v. l.) freuen sich gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen aus Feuerwehr, Rotem Kreuz, Sport- und Kulturvereinen über die erneute Auszeichnung Zwettls zur Jugend-Partnergemeinde. (Foto: Stadtgemeinde Zwettl/Claus Schindler)
ZWETTL. Als eine von acht NÖ-Gemeinden wurde die Stadtgemeinde Zwettl für die Aktivitäten im Bereich Kinder und Jugend mit einem Anerkennungspreis und einem Jugend-Coaching-Gutschein über 600,- Euro gewürdigt.
Am 14. März fand in Schwechat die Festveranstaltung zur Auszeichnung der „ NÖ Jugend-Partnergemeinde 2016 – 2018“ statt. 164 der 573 NÖ Gemeinden nahmen an dem Wettbewerb teil.
„2012 beschloss der NÖ Landtag, dass in jeder Gemeinde ein Jugendgemeinderat/rätin bestellt werden muss. Damit haben junge Menschen einen direkten Ansprechpartner, der im Gemeinderat die Anliegen der Jugend vorbringen kann“, so Jugendlandesrat Mag. Karl Wilfing. Nach der letzten Gemeinderatswahl im Jänner 2015 wurde Gemeinderat Fabian Todt vom neu gewählten Gemeinderat in seiner ersten Sitzung zum „Jugendgemeinderat“ in Zwettl bestellt.
Die Zertifizierung als „NÖ Jugend-Partnergemeinde“ soll für die Gemeinde eine Bestätigung und Würdigung für intensive Jugendarbeit mit hoher Qualität sein. Der Bogen der Kriterien spannt sich dabei von der kommunalen Mitbestimmung über das Raumangebot für die Jugend bis hin zu Zukunftsinitiativen und Öffentlichkeitsarbeit.

Spezifisches zur Zwettler Jugendarbeit:

Jugendkulturtreff mit Jugendberatungsstelle („JUZZ“)
Sommer-Ferienspiel mit ca. 60 Einzelveranstaltungen und zuletzt 935 Kindern
Jugendarbeit in Vereinen und Förderung durch die Gemeinde
Freizeiteinrichtungen, Sport- und Kinderspielplätze im Gemeindegebiet
Erfolgreiche Kooperationen mit Bildungseinrichtungen

Jugendstadtrat Josef Zlabinger ist erfreut über den Anerkennungspreis und stellt noch einmal klar: „Jugend ist nicht `irgendeine Zielgruppe´ – sie ist die Zukunft der Gesellschaft und muss vitales Interesse der Gemeinden sein. Jede Investition in die Jugend ist ein sicherer Ertrag in der Zukunft!“
Jugendinfo unter: www.zwettl.gv.at/jugend
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.