01.06.2016, 09:28 Uhr

"Weißer Rauch" über Stift Zwettl: Filzwieser folgt Wiedermann

Altabt Wolfgang Wiedermann beim Gehorsamsversprechen gegenüber dem neuen Administrator P. Albert Filzwieser. Links: Abt Reinhold Dessl (Stift Wilhering), im Hintergrund Abt Matthäus Nimmervoll (Stift Lilienfeld) (Foto: Stift Zwettl)

Pfarrer von Schweiggers als Administrator bestellt

STIFT ZWETTL. Das Konventkapitel des Zisterzienserstiftes Zwettl hat am 31. Mai 2016 P. Albert Filzwieser zum neuen Oberen des Klosters gewählt. In seiner Rolle als Administrator übernimmt er mit der Wahl die Leitung des Hauses und der Gemeinschaft.
Bei der Wahl unter dem Vorsitz von Abt Reinhold Dessl (Stift Wilhering) und Abt Matthäus Nimmervoll (Stift Lilienfeld) erreichte P. Albert im ersten Wahlgang die überwältigende Mehrheit der Stimmen und folgt so Abt Wolfgang Wiedermann nach, welcher altersbedingt sein Amt zur Verfügung gestellt hat.
P. Albert Filzwieser wurde am 21. August 1946 in Kleinzell, NÖ, geboren. Nach seinem Eintritt in das Zisterzienserstift Zwettl im Jahr 1965 empfing er nach dem Studium der Theologie am 1. August 1971 die Priesterweihe. In den letzten Jahren wirkte er als Seelsorger in Schweiggers. Zu seiner Wahl meint er: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Mitbrüdern und hoffe auf ihre Unterstützung.“ Bei der Wahl waren 16 der 18 Mönche des Hauses wahlberechtigt. Nach der Votivmesse zum Heiligen Geist am Vormittag des 31. Mais zogen sich die stimmberechtigten Konventmitglieder zur Wahl zurück. Um 11:00 Uhr konnte das Ergebnis verkündet werden und der neue Obere wurde in der Stiftskirche zu Zwettl in sein neues Amt eingeführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.