13.06.2016, 11:05 Uhr

14. Schönfelder Dorflauf

(Foto: privat)
Die Freiwillige Feuerwehr Schönfeld an der Wild veranstaltete den 14. Schönfelder Raiffeisen DORFLAUF. Den Beginn machten noch bei trockenem und von der Temperatur optimalen Laufweter die Kleinsten. Um 15.00 Uhr startete der Knirpselauf über eine kleine Dorflaufrunde von ca. 370m. Der anschließende Kinderlauf (U8 und U10) wurde über eine Dorflaufrunde von ca. 570m ausgetragen. Die nächste Altersguppe (U12 und U14) mussten bereits 1140m absolvieren. Um 16.30 Uhr startete der Hobbylauf und Nordic/Walking Bewerb. Dabei absolvierten exakt 101 Sportbegeisterte 2 Runden zu insgesamt 3100m. Bei Beginn der Siegerehrung der Nachwuchsklassen, Gegen 17.00, begann es zu regen. Die Hauptlaufteilnehmer wurden von Tausenden begleitet jedoch nur von tausenden Regentropfen. Der um 17.30 Uhr gestartete Hauptlauf wurde bereits bei deftigem Nieselregen gestartet. Der spätere Tagessieger Hable Jürgen setzte sich von Beginn weg bereits deutlich von seinen Verfolgern ab. Bereits in der ersten von 4 Runden war bereits klar wer der Tagessieger sein wird. Der am Georgenberg wohnende Jürgen Hable absolvierte die Distanz von 6200m die in vier Runden zu laufen war in einer Zeit von 21min 38 sec. Mit einem Abstand von 1 Minute und 6 sec folgte der Zwettler Alexander Bichl. Weitere 20 sec dahinter kam der Echsenbacher Hermann Weixelbraun als Tagesdritter ins Ziel. Dahinter folgten Daniel Steinkogler, der Bruder des Tagessiegers Daniel Hable und der in Kirchberg an der Wild lebende Ironmain Alexander Frühwirth.
Auch bei den Damen gab es von Beginn weg keinen Zweifel wer die Tagessiegerin sein wird. Die aus Fels Am Wagram angereiste Veronika Limberger ging von Beginn weg ein hohes Tempo. Sie absolvierte die 4 Runden in der Zeit von24min 06sec und wurde damit Tagessiegerin. Die Zwettler Anna Holzmann benötigte für die 6200 m 26min 30sec. Tagesdritte wurde die 16 jährige Verena Frühwirth (Tochter von Ironmain Alex). Im Abschließenden Staffellauf gingen 17 Staffeln auf die Strecke. Bei der Staffel müssen 4 Staffelteilneher jeweils 1 Hauptlaufrunde absolvieren. Jede Staffel muss zumindest eine Dame beinhalten. Die schnellste Staffel waren „Die Waldviertler“ bestehend aus den beiden Hable Brüdern, Florin Habersberger und Anna Holzmann. Dahinter folgten die beiden Feuerwehrstaffel „Weinpolz 4“ und „Weinpolz 3“. Die Siegerehrung fand traditionell im Schönfelder DORFSTADL statt. Die erstplatzierten 3 Damen und Herren wurden dabei neben den Pokalen auch das Preisgeld 100,--/60,--/30,-- übergeben.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.