20.06.2016, 10:52 Uhr

Böck siegt im Finale bis 2100 Kubik

Das Team des MSC NÖ Nord verabschiedete sich mit einer ansprechenden Leistung in die Sommerpause. (Foto: privat)
SCHWEIGGERS/HOLLABRUNN. Im Finale der Klasse 1 verpasste Daniel Prinz mit Rang fünf die Pokalränge für den MSC NÖ Nord nur ganz knapp. Im Finale der Klasse 2 fuhr Manuel Koppensteiner im letzten Auto-Crash-Rennen vor der Sommerpause in Hollabrunn den dritten Platz nach Hause. Christoph Weissinger und Daniel Meneder schieden jeweils nach einem Überschlag aus. Das Highlight des Tages war der Triumph von Leopold Böck im Finale der Klasse 3 bis 2100ccm. Im Superfinale holte Böck den vierten Platz.
Ebenfalls Punkte gab es für Manuel Koppensteiner (8.) und Daniel Prinz (10.)
Das Team des MSC NÖ Nord verabschiedet sich also mit einem tollen zweiten Platz in der Clubwertung Seriennahe in die wohlverdiente Sommerpause. Weiter geht’s am 4. September in Leitersdorf bei Feldbach.

Punktestand Fahrerwertung:
8. Christoph Weissinger, Manuel Koppensteiner, Leopold Böck (alle) 41 Punkte
21. Daniel Prinz 13 Punkte
22. Daniel Meneder 12 Punkte
24. Christoph Amon 8 Punkte
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.