01.08.2016, 10:54 Uhr

Tennis- und Erlebniscamp des UTC Marbach am Walde

Tennisclubobmann Werner Siegl, Stadtrat Josef Zlabinger, Sponsorenvertreter Mathias Hrouza (3. Reihe v. r.), die Übungsleiter Karin Siegl und Florian Kurz (3. Reihe v. l.), mit den teilnehmenden Kindern und Gästen beim 30. Tennis- und Erlebniscamps des UTC Marbach am Walde. (Foto: UTC Marbach/Gismar Glöckler)
NÖTV-Übungsleiter und Jugendreferenten Florian Kurz und Karin Siegl sorgten bei den teilnehmenden Kindern wieder für Freude und Begeisterung und machten die Campwoche zum gemeinsamen Ferienhit.
Schon seit 1995 veranstaltet der UTC Marbach am Walde Tennis- und Erlebniscamps auf der Tennisanlage beim Körnerkasten in Rottenbach. Vom 25. bis 29. Juli fand nun die 30. Campwoche statt, wobei bisher insgesamt rund 720 teilnehmende Kinder verzeichnet wurden.
Während der Campwoche standen nicht nur Tennisunterricht in Gruppen, Fußball, Tischtennis, Federball, Boccia und andere Spiele, sondern auch kreative Betätigung unter fachlicher Anleitung, ein Grillabend und gemeinsames Mittagessen am Programm. Den Abschluss bildete ein kindergerechter Bewegungsbewerb mit Siegerehrung.
Die Beaufsichtigung außerhalb des Tennisplatzes erfolgt von engagierten Eltern und Vereinsmitgliedern. Heuer trugen wieder 14 Personen tätige ehrenamtlich zur Organisation und Durchführung der Campwoche bei.
Zur Siegerehrung und zum Abschluss des 30. Tenniscamps konnte Organisator und Clubobmann Werner Siegl neben Eltern, Großeltern und Geschwistern der 25 TeilnehmerInnen auch Sportstadtrat Josef Zlabinger und sowie Marketingmitarbeiter Mathias Hrouza als Sponsorenvertreter (Raiffeisenbank Zwettl) begrüßen.
Stadtrat Josef Zlabinger lobte in seinen Grußworten die sinnvolle Vereinsinitiative und die Beteiligung am Zwettler Sommerferienspiel, gratulierte zur nachhaltigen Vereinsarbeit und dankte den Vereinsverantwortlichen und freiwilligen HelferInnen des Tennisclubs für ihr ehrenamtliches Engagement.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.