12.09.2016, 08:24 Uhr

Zwettl demütigt Waidhofen

Vladimier Dobal war mit zwei Treffern einer der Hauptdarsteller im Zwettler Dress.

6:0-Kantersieg: Wiedergutmachung für einen bis dahin schlechten Zwettler Saisonstart.

ZWETTL (bs). Am Freitag, 9. September stieg auf der Sportanlage Edelhof wieder das Waldviertel-Derby der Fußball-Landesliga zwischen dem SC Zwettl und dem SV Waidhofen/Thaya. Rund 1.100 Zuschauer lockte dieses Aufeinandertreffen ins Stadion.
Die Hausherren begannen ambitioniert und hatten den Gegner von Anfang an im Griff. Thomas Müllner sorgte Mitte der ersten Halbzeit mit einem Doppelplack für einen 2:0-Pausenpolster der Zwettler.
Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste mit etwas mehr Druck besser ins Spiel. Doch in dieser Phase gelang des Gastgebern das vorentscheidende 3:0 durch Haramustek (55.). Vladimier Dobal legte in der 63. Minute das 4:0 nach, womit über den Sieger dieses Derbys kein Zweifel mehr bestand.
Zwettl-Coach Ljubo Petrovic war angesichts des bis dahin holprigen Saisonstarts – nur ein Sieg aus fünf Spielen – noch nicht zufriedengestellt. Er peitschte seine Truppe weiter nach vorne und forderte mehr Treffer. Diese bekam er dann in der Schlussphase tatsächlich noch zu sehen. Abermals Dobal (82.) und der eingewechselte Markus Brunner (84.) trugen sich in die lange Schützenliste ein.
Am Ende konnten sich die Zwettler für gute Leistungen mit weniger guten Ergebnissen zum Saisonbeginn rehabilitieren.
Der weitere Spielplan (Ardagger auswärts, Spratzern zuhause) lässt hoffen, dass dieses 6:0 ein Startschuss für eine Siegesserie der Zwettler war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.