04.05.2016, 12:37 Uhr

Mega-Maut verhindert

(Foto: WK Zwettl)
ZWETTL. „Die wirtschaftliche Vernunft hat sich durchgesetzt“, so kommentiert Nationalrat Werner Groiss (3.v.l.) die Ablehnung einer flächendeckenden Lkw-Maut bei der Konferenz aller Landesverkehrsreferenten. Studien belegen, dass eine solche Abgabe letztendlich die Konsumenten tragen müssten. Im Durchschnitt wären das 77 Euro für jeden Bürger jährlich.
Auch die Zwettler Unternehmer Christian Pichelbauer, Christof Kastner und Alexander Dürr (v.l.) freuen sich über den Sieg der Vernunft: „Eine solche Maga-Maut würde ländliche Regionen extrem benachteiligen, weil die Transportwege hier für uns viel länger sind als in den Ballungszentren."
"Durch den Einsatz von Nationalrat Werner Groiss konnte aber ein solcher Angriff auf das Waldviertel erfolgreich verhindert werden“, sind sich die drei einig.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.