06.06.2016, 08:17 Uhr

Polnische Schülerinnen zu Gast an der HLW Zwettl

(Foto: HLW Zwettl)
ZWETTL. Schülerinnen der Tourismusschule in Bielsko-Biala in Polen, einer Partnerschule der HLW Zwettl, können wie auch in den vergangenen Jahren im Rahmen eines Erasmusprogramms der EU fünf Wochen im Waldviertel verbringen.
Die sechs jungen Damen, die heuer für die Teilnahme an diesem Projekt ausgewählt wurden, legen ein vierwöchiges Praktikum in einem Tourismusbetrieb ab und gewinnen dadurch einen Einblick in die österreichische Hotellerie und Gastronomie. Das Mohnhotel Schrammel in Zwettl, das Faulenzerhotel Schweihofer in Friedersbach und das Hotel Ottenstein, bieten auch heuer den polnischen Schülerinnen die Möglichkeit im Betrieb mitzuarbeiten.
Im Rahmen ihres fünfwöchigen Aufenthaltes haben die Gastschülerinnen die Möglichkeit ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und fachliche Erfahrung zu sammeln. Darüber hinaus lernen die polnischen Gäste einige Sehenswürdigkeiten der Region kennen. Auch ein Besuch in Wien steht auf dem Programm.
Betreut werden die Praktikantinnen von ihrer Professorin Beata Juros-Chrobak und seitens der HLW Zwettl von Frau Fachvorstand Renate Löffler. Beide Damen arbeiten seit Jahren engagiert an diesem bereichernden, grenzüberschreitenden Projekt, das den Schülerinnen beider Länder die Möglichkeit gibt Neues kennen zu lernen.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.